Medien


Tiefenrausch haben mehr (Werbe-)Verstand als Glück

aus: www.flyingska.de.ms, 03. März 2004

Es klingt wie ein kleines Maerchen, aber TIEFENRAUSCH gehen in Berlins Ska-Kosmos unbeirrt ihren (Erfolgs-)Weg. Zuerst traten sie unangekuendigt im Januar als Vorband der BUSTERS im SO 36 auf. - Bewusst unangekuendigt! - Drei Wochen spaeter spielten sie naemlich selbst als Hauptband im Kreuzberger Kult-Liveclub. Matzge von Pork Pie-/Vielklang-Label wettete noch gegen Lud(w)i(g), den Saenger von TIEFENRAUSCH, dass sie niemals den Laden fuellen werden. Verloren. Am 21.2.04 war das Konzert komplett ausverkauft. Matzge ist um eine Flasche Schampus aermer... Ludwig, der auch Inhaber von SKAro Rec. ist, hat gleich mal die naechsten Schritte zur Weltherrschaft angekuendigt:

1. Am zweiten Juni-Wochenende steigt am 12.6. die Record-Release-Party des "Berlin-Ska-Samplers" im Kesselhaus der Kulturbrauerei. Hierfuer wird ueber eine grosse Berliner Allstar-Ska-Band gemunkelt. Wir halten euch auf dem Laufenden!

2. TIEFENRAUSCH gehen demnaechst ins Studio und den Nachfolger der "Roboterrevolution" einzuspielen. Laut Ludiwig soll die Scheibe mehr in 2Tone-Richtung gehen, aha! Die Record-Release-Party des zweiten Albums wird noch einen Tick groesser als das Konzert im Februar ausfallen. Die Columbiahalle (!!! - Fassungsvermoegen: 3.000 Leute!!!) ist angepeilt. Im Spaet-Sommer soll es soweit sein.

3. Ausserdem wollen TIEFENRAUSCH nur noch 2-3 pro Jahr in Berlin spielen, dann aber immer groessere Veranstaltungen. In der Restzeit wollen sie tanzend und singend durch Rest-Europa ziehen (...was fuer eine Vorstellung - "Singend" und "Tanzend"...).


Zurück Medien Homepage


Copyright © 1998-08 by Tiefenrausch <webmaster@tiefenrausch-ska.de>